Attraktionen | QUALITY HOTEL AMBASSADOR HAMBURG 


Sehenswürdigkeiten

Alter Elbtunnel

Der 1911 eröffnete St. Pauli-Elbtunnel unterquert die Norderelbe und verbindet mit zwei Tunnelröhren die nördliche Hafenkante bei den St. Pauli-Landungsbrücken (Nordeingang) mit der Elbinsel Steinwerder. Er dient als öffentlicher Verkehrsweg sowohl für Fußgänger und Radfahrer als auch eingeschränkt für PKW. Der 426,5 Meter lange Tunnel galt bei seiner Eröffnung als technische Sensation und steht seit 2003 unter Denkmalschutz. Im September 2011 wurde er von der Bundesingenieurkammer und der Hamburgischen Ingenieurkammer-Bau mit dem Titel Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland ausgezeichnet.  Seit Bestehen des Neuen Elbtunnels (1975) wird er als Alter Elbtunnel bezeichnet.

Elbphilharmonie

Eine kühne, wellenförmige Glaskonstruktion erhebt sich über dem historischen Kaispeicher an der westlichen Spitze der HafenCity: Die Elbphilharmonie ist wahrlich ein Gebäude der Superlative und hat sich vorgenommen, eines der zehn besten Konzerthäuser der Welt zu werden. Zutritt zur Plaza haben nicht nur Konzertbesucher oder Hotel- und Restaurantgäste, sondern jeder der gerne einmal den fantastischen Blick über Hamburg genießen möchten.

Fischmarkt

Für viele Touristen und Hamburger Party-Gänger ist der traditionelle Fischmarkt ein Muss. Der sensationelle Markt in Altona existiert seit 1703 und diente ursprünglich  zur Versorgung der Bürger mit frischem Fisch. Bereits seit dem frühen 18. Jahrhundert werden auf dem Altonaer Fischmarkt auch Obst, Gemüse und Pflanzen verkauft. Im Sommer geht das Spektakel bereits um 5.00 Uhr los, im Winter um 7.00 Uhr, Schluss ist um 9.30 Uhr. Der Markt erfüllt neben touristischen Aspekten auch eine wichtige wirtschaftliche und soziale Funktion für einheimische Kunden und Händler.

St.-Pauli Landungsbrücken

Die Landungsbrücken sind ein Verkehrsknotenpunkt von U-Bahn, S-Bahn, zahlreichen Bussen und Schiffen und gelten als die Touristenattraktion in Hamburg. Der ab 1907 errichtete Schiffsanleger besteht aus schwimmenden Pontons und bietet mehrere Zugänge zu dem seit 2003 unter Denkmal stehenden, repräsentativen Schiffsbahnhof. Mit einer Länge von 688 m dienten die Landungsbrücken ursprünglich den Personendampfern der Überseelinien als Anlegestelle. Unter anderem legten hier die großen HAPAG-Linienschiffe an. Heute verkehren zum Schiffsanleger nur noch Hafenfähren der HADAG, Hafenrundfahrtschiffe und Barkassen sowie die Katamarane nach Helgoland. Täglich pendeln von hier aus auch Schiffe zum gegenüberliegenden Theater im Hafen Hamburg.

Speicherstadt

Die Speicherstadt in Hamburg ist der größte auf Eichenpfählen gegründete Lagerhauskomplex der Welt und ist wahrhaftig ein Hamburger Wahrzeichen. Gebaut wurde die Speicherstadt ab 1883, fünf Jahre bevor Hamburg seinen Freihafen erhielt. Seit 1991 ist der einzigartige Stadtteil unter Denkmalschutz gestellt. Das Viertel ist durchzogen von Fleeten, die je nach Gezeitenstand geflutet sind und dann auch mit dem Schiff befahren werden können. Mit Beginn der Dämmerung hüllt sich die Hamburger Speicherstadt in eine geheimnisvolle Aura. Denn dann werden die roten Backsteingebäude und die Stahlbrücken mit zahlreichen Scheinwerfern kunstvoll beleuchtet. Genießen Sie an jedem Tag im Jahr die märchenhafte Atmosphäre von beleuchteten Fassaden, den Spiegelungen im Wasser und den würzigen Gerüchen von Waren aus aller Welt. Die Speicherstadt beherbergt Attraktionen wie das Deutsche Zollmuseum, Fleetschlösschen, Gewürzmuseum sowie Dialog im Dunkeln und Hamburg Dungeon.

Aladdin Musical

Seit Herbst 2015 können Sie in Hamburg Disneys ALADDIN erleben. Die auf dem weltbekannten und oscarprämierten Disneyfilm basierende Show wird ihre Europa-Premiere im Herbst 2015 in Hamburg feiern. Mit nur einem Streich über die Wunderlampe entführt Aladdin in eine fabelhaft exotische Welt voller überraschender Momente: Disney ALADDIN ist sowohl eine romantische Geschichte zweier junger Menschen, die für Ihre Liebe familiäre Grenzen überwinden, als auch ein Märchen über den jungen Aladdin und seine drei Wünsche vom Flaschengeist Dschinni. Diese zeitlose Geschichte wird seit Generationen über alle Grenzen hinweg geliebt. Lassen Sie sich von den weltbekannten Songs, sowie vielen neuen Kompositionen in die magische Welt von Tausendundeiner Nacht entführen.

Reeperbahn

Die Reeperbahn erhielt ihren Namen von Taumachern und Seilern, den so genannten Reepschlägern, die für die Herstellung von Schiffstauen eine lange, gerade Bahn benötigen. Die circa 930 Meter lange Straße ist das Zentrum des Hamburger Vergnügungs- und Rotlichtviertels. Zu den Sehenswürdigkeiten an der Reeperbahn gehören die vielen Nachtclubs, Bars und Diskotheken wie das „Café Keese“ oder die fensterlose Kneipe „Zur Ritze“ mit eigenem Boxkeller. Die unterschiedlichsten Lokalitäten verteilen sich bis über die Seitenstraßen, dem Hans-Albers-Platz und dem Beatles-Platz. Auf dem Spielbudenplatz befindet sich neben dem Tui – Operettenhaus, Schmidt Theater und Schmidt’s Tivoli die bekannteste Deutsche Polizeistation, die Davidwache. Parallel zur Reeperbahn verläuft etwas versteckt die bekannte Herbertstraße, eine durch Sichtschutztore geschützte Bordellstraße, die nur zu Fuß betreten werden kann.

Tierpark Hagenbeck

Der im Hamburger Stadtteil Stellingen gelegene Tierpark ist ebenso wie das 2007 daneben eröffnete Tropen-Aquarium Hagenbeck in Familienbesitz. Am 7. Mai 1907 eröffnete Carl Hagenbeck den weltweit ersten Tierpark ohne Gitter am jetzigen Standort. Die Parkanlage umfasst 25 Hektar und bietet ein Wegenetz von mehr als sieben Kilometer Länge. Neben vielen Freigehegen gibt es im Tierpark Hagenbeck auch viele Pflanzen aus aller Welt zu besichtigen. Zeitgleich zum 100-jährigen Jubiläum des Tierparks eröffnete im Mai 2007 das Tropen-Aquarium als eigenständige Attraktion.

St. – Michaelis – Hauptkirche

Die evangelische Hauptkirche Sankt Michaelis, genannt „Michel“, ist die bekannteste Kirche Hamburgs und ein Wahrzeichen der Hansestadt. Der 132 Meter hohe, charakteristische Kirchturm prägt die Silhouette der Stadt und galt schon früh als Orientierungsmarke für die auf der Elbe nach Hamburg segelnden Schiffe. In 106 Metern Höhe ist die Turmplattform, die einen weiten Ausblick über die Stadt bietet, man kann sie zu Fuß über 453 Stufen oder mit einem Fahrstuhl erreichen. Sie gilt als bedeutendste Barockkirche Norddeutschlands und wurde nach 2 Zerstörungen (Blitzeinschlag im Jahre – 1750 und bei Lötarbeiten im Dachstuhl entfachtes Feuer – 1906 ) abermals wiederaufgebaut.

Deutsches Zollmuseum

Das Museum wurde 1992 im ehemaligen Zollamt Kornhausbrücke in Hamburgs historischer Speicherstadt eröffnet. Es trat damit die Nachfolge des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Reichszollmuseums in Berlin an. Das Zollmuseum zeigt auf 800 Quadratmeter Ausstellungsfläche rund 1.000 Objekte. Das Erdgeschoss widmet sich dem heutigen Zoll und seinen verschiedenen Aufgabenbereichen. Der „grenzenlose“ Zoll in der Europäischen Union, soziale Gerechtigkeit, der Welthandel, Produktpiraterie, Artenschutz, Waffen und Rauschgifte sowie verschiedene Verbrauchssteuern werden thematisiert und unter anderem beschlagnahmte Gegenstände und Schmuggelverstecke präsentiert. Das Obergeschoss im Ausstellungsgebäude widmet sich dem Zoll früherer Zeiten, von den römischen Provinzen bis in die Zeit von Bundeszollverwaltung und Zollverwaltung der DDR.

Spicy’s Gewürzmuseum

Spicy’s Gewürzmuseum ist ein 1991 gegründetes, privates Museum in Hamburg. Mit 152.000 Besuchern im Jahr 2007 ist es eines der beliebtesten Museen der Stadt. In der 350 m² großen Ausstellung wird das Thema Gewürze von vielen Seiten dargestellt. Die Besucher können über 50 Gewürze anfassen, riechen und probieren. Wirkungen und Anwendungen von Gewürzen werden dargestellt und gezeigt, aus welchen Ländern die jeweiligen Gewürze stammen. Über 900 Ausstellungsstücke aus den letzten fünf Jahrhunderten geben einen Eindruck, wie Gewürze angebaut, geerntet, weiterverarbeitet und transportiert werden.

Chocoversum by Hachez

Chocolade macht glücklich! Im CHOCOVERSUM gehen Sie diesem Phänomen mit allen Sinne auf die Spur und werden sogar selbst zum Chocolatier. In einer 90-minütigen Führung begleiten Sie die Kakaobohne auf ihrem spannenden Weg vom Anbau bis zur fertigen Tafel Chocolade. Probieren ist dabei ausdrücklich erwünscht! Alle Produktionsschritte werden live an historischen Maschinen vorgeführt und verköstigt. Schmecken, Riechen und Fühlen Sie, wie sich der feine Geschmack und zarte Schmelz entwickeln. Als Highlight kreiert jeder Besucher eine eigene Tafel Chocolade zum Mitnehmen!

Hamburg Dungeon

Das Hamburg Dungeon ist eine Ausstellung in der historischen Speicherstadt von Hamburg. In einer Kombination von Gruselkabinett, Show und Fahrgeschäften wird die Geschichte Hamburgs von Schauspielern dargestellt. Das Hamburg Dungeon wurde am 3. Mai 2000 am Kehrwieder 2 eröffnet. Dem Besucher werden Szenen der Hamburger Geschichte dargeboten. So wird beispielsweise die Folter während der Zeit der französischen Besatzung thematisiert. Weitere Themen sind der große Brand von Hamburg 1842, die Zeit der Inquisition und der Schwarze Tod. Einen Schwerpunkt bildet Klaus Störtebeker. Die Festnahme des Seeräubers im Jahre 1401 vor Helgoland sowie seine Hinrichtung auf dem Grasbrook werden vorgeführt.

 

Miniatur Wunderland

Das Miniatur Wunderland (MiWuLa) ist die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Sie befindet sich in der historischen Speicherstadt (Weltkulturerbe 2015)

An die 1050 Züge mit nahezu 10.000 Waggons sowie 130.000 Bäume, 260.000 Figuren, 9.250 Autos, 15.400 Meter Gleis, 4.110 Häusern und Brücken wurden von 360 Mitarbeitern in über 760.000 Arbeitsstunden liebevoller Kleinstarbeit aufgestellt. In dieser Modellbaulandschaft der Superlative sehen Sie realistische, komplett vom Computer gesteuerte, Zugabläufe. Selbst Tag und Nacht wird es in der Eisenbahnwelt – und das sogar alle 15 Minuten.

Nicht nur für Kinder ein Muss bei einem Hamburgbesuch

 

Alter Elbtunnel Hamburg

 

Elbphilharmonie Hamburg

 

Fischmarkt Hamburg

 

Landungsbrücken Hamburg

 

 

Speicherstadt

 

Aladdin Musical Europa Premiere in Hamburg

 

 

Reeperbahn Hamburg

 

Tierpark Hagenbeck

 

St.-Michaelis Kirche

 

Deutsches Zollmuseum

 

Spicy's Gewürzmuseum

 

Chocoversum by Hachez

 

Hamburg Dungeon